24.11.2001 00:36 Alter: 19 yrs

Dachgleiche beim IT-HTL-Schulgebäude


HTL-Lehrgang Ybbs: Dachgleiche vor Wintereinbruch

Dir. Reikerstorfer nahm die Dachgleiche beim HTL-Schulgebäude Ende November 2001 zum Anlass ein Zwischenresümee zu verfassen.

Der Anstoß für dieses Schulprojekt kam aus der Wirtschaft. Die Übernahme des Klosterschulgebäudes durch die Stadtgemeinde Ybbs ergab sich durch den beabsichtigten Rückzug der Schulschwestern vom Standort Ybbs. Unabhängig davon hat das Bildungsministerium im Vorjahr einen neuen HTL-Lehrplan für "Informationstechnologie" entwickelt.

Es kamen neue Gegenstände wie "Computerpraktikum", "Medien- und Netzwerktechnik" auf den Stundenplan. Damit wird eine sehr attraktive und besonders praxisbezogene Informationstechnik-Ausbildung für begabte Burschen und Mädchen angeboten. Das ist eine weitere Chance für die Berufswahl unserer Jugend, denn es gibt tatsächlich einen hohen Bedarf an IT-Fachkräften in der Region südliches Waldviertel, Erlauftal und östliches Mostviertel.

Im Sommer dieses Jahres - exakt am 22. Juni - hat LH Pröll selbst den ersten "Spatenstich" (per Bagger) ausgehoben. Seit diesem Tag arbeiten Planungsteams und ausführende Firmen mit unvorstellbarem Einsatz. So wurde noch in den Sommerferien der Nordtrakt des Klosterschulgebäudes generalsaniert (Heizung, Wasser, Kanal-, Elektro- und Sanitäranlagen, Parkettböden, Schallschutzdecken und Sicherheitseinrichtungen). Zur gleichen Zeit hat man begonnen den gesamten alten Südtrakt wegzureißen und neu aufzubauen.

Dieser neue Südtrakt soll das "Herzstück" der neuen IT-HTL werden. Hier sind im Erdgeschoss ein Hardware-Labor (Computerpraktikum), ein Software-Labor (Programmierung) und ein Zentrum für Telekommunikation vorgesehen. Im Ober- und im Dachgeschoss dieses neuen Traktes werden - unter anderem - drei große technische Sonderunterrichtsräume für Programmierung, Netzwerk- und Medientechnik eingerichtet. Die Planung der komplizierten technischen Innenausstattung ist abgeschlossen. Mit der Realisierung ("Daten-Highways" in Kupfer und Glasfiber, zwölf 19-Zoll-Schränke, 32 Schüler-Laborplätze usw.) hat man - großteils noch fern der Baustelle - begonnen.

Mit aktiver Unterstützung der zuständigen Schulbehörden und technischen Experten aus der Wirtschaft versucht man bestmögliche Rahmenbedingungen für eine praxisgerechte Ausbildung zu schaffen.

Schon jetzt im ersten Jahr (es gibt ja schon zwei erste IT-HTL-Klassen) darf es bei der Ausbildung an nichts fehlen. Jeweils einen Tag pro Woche verbringen die Ybbser IT-HTL-Schüler(innen) im Ausbildungszentrum des Verbund-Konzernes (Austrian Hydro Power). Die Lehrwerkstätte der ehemaligen DOKW ist vorbildhaft für den praktischen Unterricht eingerichtet. Hier werden die praktischen Grundlagen der Elektrotechnik, der Elektronik, der Medien- und Netzwerktechnik systematisch erlernt und geübt.

Ab Herbst 2002 wird zwar der praktische Unterricht im Hauptgebäude der neuen Schule stattfinden. Trotzdem ist eine weitere Kooperation auf technischen Spezialgebieten vorgesehen. Für fertige Facharbeiter (z. B. Schlosser oder Elektriker) gibt es unter bestimmten Voraussetzungen auch die Möglichkeit, in einen höheren Jahrgang der IT-HTL einzusteigen, um dort die Ausbildung fortzusetzen. Am alten Ybbser Stadtgraben, also dort wo die zukünftigen Ingenieurinnen und Ingenieure ihr "Gehirnschmalz" zur Programmierung von Computersystemen einsetzen werden, ist es so ruhig wie in einem Kurpark. Nur eine einzige Gehminute (am geschützten Stadtgrabenweg) ist die neue Schule vom Ybbser Busbahnhof entfernt.

Organisatorisch wird die Ybbser IT-HTL - bis auf weiteres - im Schulformenverbund mit der HAK und HAS geführt. Trotz der getrennten und völlig unterschiedlichen Lehrpläne erwartet man sich vom "Verbund der technischen Ressourcen" wertvolle Synergie-Effekte. Das heißt zum Beispiel, dass die bestehende - und seit 30 Jahren bewährte - HAK von der hochwertigen technischen Ausstattung der IT-HTL und diese wiederum vom Marketing-Know-how der HAK profitieren wird. Betriebswirtschaftlich geschulte Techniker und technisch gebildete Kaufleute sind immer noch eine besonders begehrte Zielgruppe der "Headhunters" am Arbeitsmarkt.


        » digBiz Blog

Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

29.05.2020 - 29.06.2020
Eventuelle freiwillige mündliche RDP
29.05.2020 - 29.06.2020
Präsentation und Diskussion der Diplomarbeiten bei negativer Beurteilung
11.06.2020
Fronleichnam, schulfrei
22.06.2020 - 24.06.2020
Kompensationsprüfungen
30.06.2020
Beurteilungskonferenz
03.09.2020 - 08.09.2020
NOST Prüfungen HAK

Schultheater

Internship Dublin / Valencia

Unsere SchülerInnen berichten von ihrem Praktikum in Dublin
» Hier geht's zum Blog!

Unsere SchülerInnen berichten von ihrem Praktikum in Valencia
» Hier geht's zum Blog!