Projekt: Webseite und Werbevideo für die HEOS Automatencatering KG

Auftraggeber: HEOS Automatencatering KG

Team: Eva-Maria Meyr, Daniela Oswald, Benjamin Körbel

Betreuer: » Jürgen Pirringer

Co-Betreuer: » Jürgen Altermüller

Kategorie: Medientechnik

Schuljahr: 2010/2011

Kurzbeschreibung:

Bei dem Unternehmen heos Automatencatering KG handelt es sich um einen Klein- bzw. Mittelbetrieb (KMU). Aufgrund des stetigen Wachstums des Unternehmens ergibt sich nun die Erfordernis einer umfassenden Restrukturierung im Bezug auf Auftritt des Unternehmens nach außen und der Logistik. Dieses Projekt zielt auf Effizienzsteigerung der Warenwirtschaft, sowie eine daraus resultierende Neupositionierung, respektive Imageveränderung des Unternehmens durch innovative IT-Tools, ab. Diese Implementierung der zuvor genannten Instrumente soll dem Betrieb einen essentiellen Wettbewerbsvorteil liefern. Der Webauftritt wurde mit Hilfe der neuesten Internettechnologien erstellt, dabei kamen beispielsweise Ajax, JavaScript, Flash und jQuery zum Einsatz. Nach der Entwicklung wurden einige der zuvor geschossenen Imagefotos, ein Werbevideo und die Flash Applikation, welche ein 3D-Modell des Automaten Sienna L beinhaltet, in die Webseite integriert. Das Werbevideo wurde an einem Drehtag aufgezeichnet und sollte, auf Kundenwunsch, keine gesprochenen Texte beinhalten, deshalb wurde auch eine passende GEMA-freie Hintergrundmusik ausgewählt und in das Video eingegliedert. Das Modell sollte ein möglichst realistisches Abbild des originalen Automaten sein. Für die genauen Abmessungen des Geräts wurde ein Besichtigungstermin mit dem Kunden vereinbart. Die dort entstandenen Fotos dienten als Vorlage für das Modell des Automaten. Im Anschluss an die Modellierung wurde der Automat animiert und für das Video bzw. die Applikation aufbereitet. Parallel dazu wurden das neue Corporate Design und das Logistiktool angefertigt. Das Corporate Design sollte sich optisch optimal in die neue Corporate Identity der Firma integrieren. Dabei wurden sowohl Briefpapier als auch Visitenkarten und Umschlägen mit Sichtfenster entworfen und erstellt. Das Logistiktool wurde hauptsächlich in den Programmiersprachen PHP, Ajax und JavaScript geschrieben. Bei der Entwicklung wurde ein besonderes Augenmerk auf die Benutzerfreundlichkeit des Tools gelegt, damit ein intuitives und zügiges Arbeiten ermöglicht wird. Weiters wurde darauf geachtet, dass die Anwendung für die Lieferanten auf mobilen Endgeräten angezeigt werden kann.

« Zurück zur Listenansicht

        » digBiz Blog

Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

04.07.2020 - 07.09.2020
Sommerferien
03.09.2020 - 08.09.2020
NOST Prüfungen HAK