< 2. Platz beim Mostviertler Schul-Innovationspreis
09.06.2017 11:06 Alter: 1 year
Kategorie: Netzwerktechnik
Von: Sandra Handlgruber, Stefan Zauner

IT-HTL Ybbs ist Bundessieger beim 30. Jugend Innovativ-Wettbewerb

Andreas Fußthaler und Gregor Widhalm (beide 5AHITN) gewinnen mit ihrem Diplomarbeitsprojekt „Headstat“ in der Kategorie Engineering II.


Groß war der Jubel bei den beiden Diplomanden Ende April, als sie es beim Halbfinale in Braunau schafften, sich für das große Finale des renommierten Wettbewerbs vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2017 in Wien zu qualifizieren. Ihr Projekt Headstat misst mithilfe eines Moduls Kräfte, die bei Vollkontaktsportarten (American Football) auf den Kopf eines Spielers wirken. Diese Daten werden aufgezeichnet und direkt ausgewertet.  Aus 463 Einreichungen schafften es in diesem Schuljahr 30 Teams ins Finale, aufgeteilt auf 5 Kategorien.

In der Finalrunde hatten alle Sieganwärter gleich am ersten Tag ein straffes Programm zu absolvieren. So galt es, den Stand aufzubauen und zu betreuen, erste Kontakte zu Mitbewerbern zu knüpfen sowie Foto- und Pressetermine zu absolvieren. Als Abschluss stand ein gemeinsamer Bowlingabend im Prater auf dem Programm.

Am nächsten Tag standen Präsentationen und Fachgespräche für und mit der namhaften Jury auf der Tagesordnung. Außerdem musste jedes Team sein Projekt in einem Film-Interview präsentieren. Der Abend klang beim AWS First Barbecue (Austria Wirtschaftsservice) in der Strandbar Hermann gemütlich aus.

Der Freitag stand ganz im Zeichen des großen Finales, nach letzten Präsentationen der Projektideen und einer Generalprobe der Preisverleihung waren alle Teams inkl. Betreuern um 12.30 Uhr in der Aula der Wissenschaften in Wien versammelt. Die Stimmung war positiv gespannt, aber von Konkurrenzkampf zwischen den Projektteams war nichts zu bemerken. Zu gut hatten sich die Teilnehmer in den letzten Tagen kennen- und die jeweiligen Projekte schätzen gelernt. Im ersten Teil der stilvollen Preisverleihung wurden zuerst die 3. und 2. Plätze vergeben und leichte Enttäuschung machte sich kurz bei Andreas und Gregor breit, da sie nicht zu den Preisträgern zählten. In der Pause war diese allerdings gleich wieder verflogen, denn es galt, den beiden Projektbetreuern Stefan Zauner und Sandra Handlgruber die Eindrücke und Erlebnisse der letzten Tage voller Begeisterung zu schildern.

Entspannt fanden sich alle Teams nach der Pause wieder ein, als aber das Projekt Headstat zum Sieger der Kategorie Engineering II gekürt wurde, wich diese Entspannung schlagartig einem unglaublichen Gefühl von Überraschung, Dankbarkeit und auch Stolz. Als krönenden Abschluss wurden die beiden Sieger auch noch mit einem Reisepreis zum European Union Contest for Young Scientists (https://www.youtube.com/watch?v=LekGI5NaEwU) in Tallin (Estland) vom 22.9. bis 27.9.2017 überrascht.

Nach einer tollen Siegesfeier in der Aula der Wissenschaften rundete das gesamte Projektteam „Headstat“ diesen sensationellen Sieg bei einem gemütlichen Abendessen ab.

Das Schulzentrum Ybbs gratuliert den Preisträgern zu diesem tollen Erfolg und wünscht den beiden Gewinnern alles Gute für die abschließenden Prüfungen im Rahmen der Reife- und Diplomprüfung.

Unter folgenden Links können Beiträge zu den Preisträgern abgerufen werden:

» Kurier
» ORF Niederösterreich
» Jugend Innovativ Website
» Jugend Innovativ Video

Credits

Pressefoto - 1. Preis Engineering II, Copyright - Wolfgang Voglhuber

Personen: FH-Prof. DI Dr. Fritz Schmöllebeck (Technikum Wien), SC Dr. Ulrich Schuh (BMWFW), Team "HeadStat" (IT-HTL Ybbs) mit Mag. Sandra Handlgruber, Andreas Fußthaler, Gregor Widhalm, DI Stefan Zauner, SC Dipl.-Ing. Mag. Dr. Christian Dorninger (BMB)

» Jugend Innovativ


Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

29.10.2018 - 31.10.2018
SGA-Tage
01.11.2018
Allerheiligen, schulfrei
02.11.2018
Allerseelen, schulfrei
15.11.2018
Fest des Hl. Leopold, Landespatron, schulfrei
16.11.2018
SGA-Tag
23.11.2018 07:35 Uhr
Unternehmertag 4. + 5. HAK / HTL, 3. HAS im Volksheim

Viva España!

Unsere SchülerInnen berichten von ihrem Praktikum in Barcelona
» Hier geht's zum Blog!