< HAK Ybbs feiert das Fest der Verantwortung
26.04.2018 10:44 Alter: 116 days
Kategorie: IT-HTL
Von: Christian Haabs

Besuch Landesgericht St. Pölten

Die 4AHITN und die 2AHIT besuchten mit den Begleitlehrern Gabriele Erber, Rudolf Kashofer und Christian Haabs das Landesgericht St. Pölten.


Nach einführenden Worten von Richter Markus Grünberger begann ein regelrechter Verhandlungsmarathon mit fünf verschiedenen Fällen. Eigentlich waren sechs Fälle angesetzt, ein Kinderpornograph entzog sich jedoch durch Nichterscheinen der Verhandlung.

Im ersten Prozess wurde eine Rauferei in der Silvesternacht im K1 in Amstetten verhandelt. Nach ausgiebigen Zeugenbefragungen wurde der uneinsichtige Täter mit einem Schuldspruch ohne Strafe belegt.

Der zweite Fall handelte von einer gefährlichen Drohung per WhatsApp-Nachrichten. Der einsichtige Beschuldigte erhielt 3 Monate auf Bewährung.

Anschließend wurde ein Täterpärchen wegen mehrfacher Drogendelikte zu 1 Jahr bedingt bzw. zu 2 Jahren, davon 8 Monate unbedingt, mit anschließender Entzugstherapie verurteilt.

Fall vier beschäftigte sich mit einem Täter der im Drogenrausch mit einer Schreckschusspistole eine gefährliche Drohung verübt hat. Der einsichtige Täter wurde schuldig gesprochen, erhielt aber wegen positiver Zukunftsprognose keine Strafe.

Der letzte Prozess behandelte einen Ladendiebstahl mit anschließender Körperverletzung des Diebes am Kaufhausdedektiv. Der Täter war bereits fünf Mal nicht zu einem Verhandlungstermin erschienen und wurde von der Polizei vorgeführt. Strafausmaß: 3 Monate auf Bewährung.

Insgesamt war der Besuch der Prozesse eine wertvolle Erfahrung für unsere Schüler, ist es doch scheinbar nicht selbstverständlich wohlbehütet aufzuwachsen und mit einer fundierten Schulbildung seine Zukunft selbst positiv gestalten zu können.


Bürozeiten in den Ferien


02.07. – 13.07.2018, 8:00 – 12:00 Uhr

21.08. – 31.08.2018, 8:00 – 12:00 Uhr

Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

30.06.2018 - 03.09.2018
Sommerferien

Summer-Camp 2018