< Liese Prokop Frauenpreis
19.12.2017 09:35 Alter: 365 days
Kategorie: HAK
Von: Nina Kuran

Embrace yourself! Zwischen Thigh-Gap, Fitnesswahn und Body Positivity

Am Montag, den 11. Dezember 2017 fand im PR-Saal der HTL ein Vortrag zum Thema „Selbstbild der Frau“, sowie eine Fotoausstellung, welche die chronologische Entwicklung des Schönheitsideals zeigte, statt.


Eine Diplomarbeitsgruppe der 5BK, bestehend aus Nina Kuran, Teresa Gruber und Sandra Dallinger holte dafür die aus Wien stammende freie Regisseurin Jennifer Rezny ans Schulzentrum.

„Körper essen Seele auf“ ist der Titel der rund um den Weltfrauentag, 8. März, erscheinenden Dokumentation, an der Jennifer Rezny zurzeit arbeitet. Sie teilte ihre Erfahrungen mit uns, die sie während dem Dreh und der Recherchearbeit gemacht hat. Sie erzählte von berührenden Momenten mit Menschen, die dem Schönheitswahn verfallen sind und deren Geschichten und bestärkte das Selbstwertgefühl aller im Raum.

Durch intensive Recherchearbeiten rund um ihren Film, wurde ihr bewusst, was wirklich hilft, sich selbst zu lieben und dem Schönheitswahn gelassen entgegenzusehen.

Ihre Tipps:

  • „Schaut euch das nicht an!“ – Das bewusste Umgehen perfekt retuschierter Fotos, da diese als Ideal im Unterbewusstsein abgespeichert werden, obwohl man weiß, dass sie nicht echt sind.
  • Sprecht mit anderen über eure Unsicherheit, fragt wie es ihnen damit geht.
  • Lernt über euch selbst und eure angeblichen Makel zu lachen.

» Video zum Vortrag


Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

24.12.2018 - 06.01.2019
Weihnachtsferien
26.01.2019
Schulball
04.02.2019 - 09.02.2019
Semesterferien
13.04.2019 - 23.04.2019
Osterferien
01.05.2019
Tag der Arbeit - schulfrei
30.05.2019
Christi Himmelfahrt, schulfrei

Schulball 2018