< Projekt Verantwortung - Fest der Verantwortung
28.05.2019 10:49 Alter: 20 days
Kategorie: SZ
Von: Hans Müller

EU’R’AQUATIC: Internationales Projekttreffen im Zeichen des Wassers

Die Schüler und Schülerinnen des Freigegenstandes MIP (Management internationaler Projekte) empfingen im Ybbser Schulzentrum ihre Projektpartner von den Partnerschulen in Temesvar (Rumänien), Maribor (Slowenien), Wicklow (Irland) und Vänersborg (Schweden).


Vom 13. bis 19. Mai drehte sich alles um das Wasser: Energiegewinnung, Trinkwasserversorgung, Abwasserreinigung, Wasseranalysen, Fauna und Flora an und in der Donau. Mit diesen Themen setzten sich die Jugendlichen in einer abwechslungsreichen Projektwoche auseinander.

Die SchülerInnen aus fünf EU-Ländern haben es sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen eines zweijährigen Erasmus+Projektes an ihren Schulen durch verschiedenste Aktivitäten ein Bewusstsein für den nachhaltigen Schutz des Wassers, der Grundlage allen Lebens, zu schaffen. Nach dem ersten Projekttreffen in Schweden im April dieses Jahres war die Ybbser Schule dran, ein Projekttreffen auszurichten.

Es herrschte prächtiges Regenwetter in der ersten Wochenhälfte und mit der richtigen Kleidung konnten fast alle geplanten Outdoor-Aktivitäten durchgeführt werden. Fand der Besuch des Donaukraftwerks Ybbs-Persenbeug noch im Trockenen statt, so wurde die Geocaching-Tour in Ybbs, der Radausflug zur Kläranalage, dem Wasserwerk und dem Wasserhochbehälter auf der Marienhöhe zu einem feuchtkalten Unternehmen. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Die Wanderung durch die Ysperklamm zur Wochenmitte wurde nur mehr von einem leichten Nieseln begleitet, und beim Bogenschießen in Yspertal kam schon das erste Mal die Sonne heraus.

Am Freitagmorgen fuhr man dann mit Zug und Bus in den Nationalpark Donauauen, wo man es sich in den Großraumzelten des NP-Camps auf den harten Holzpritschen mit Schlafsack und Matte gemütlich einrichtete. Im Anschluss ging es dann gleich auf eine mehrstündige Wanderung, die zwei Nationalpark-Ranger als Naturvermittler anführten. Auf Englisch brachten sie die außergewöhnliche Fauna und Flora des riesigen Auwaldes den Jugendlichen näher. Der Grillabend am Lagerfeuer mit Musik war aber noch nicht der letzte Programmpunkt dieses Tages. Man begab sich noch auf eine kurze Nachtwanderung in den dunklen Auwald, um sich besonders auf das Hören zu besinnen. Waren es vielleicht doch Wildschweine, die man im Unterholz vernommen hat?

Am Samstagmorgen brauchte man dann schon die Sonnencreme, als man mit drei Schlauchbooten einen Altarm befuhr und anschließend sogar eine Donauüberquerung wagte. Der restliche Tag war der Hauptstadt Wien gewidmet. Nach der beliebten History-Show von „Time Travel“ beendete ein abendlicher Prater-Besuch die ereignisreiche Projektwoche. 

INFO-BOX:

An dem Treffen nahmen 16 SchülerInnen und 6 LehrerInnen von den Partnerschulen teil. Die Jugendlichen waren bei österreichischen Gastfamilien untergebracht, die LehrerInnen im Babenbergerhof in Ybbs.

Folgende MIP-SchülerInnen des SZ Ybbs beteiligten sich an einzelnen Projektaktivitäten:

2BHI: Hartig Vanessa, Pichler Thomas – 2CHIT: Rijnoveanu Alexandru, Heigl Clemens – 3BHIT: Brandstetter Jakob, Gastecker Jonas, Leichtfried Tobias – 3AK: Fabris Laura, Liebmann David, Mos Michaela, Wagner Laura  – 3BK: Ballwein David, Bruckner Sophie, Hager Maximilian, Schweiger Erik

Teilnehmende Lehrer:

MIP-Betreuer: Michael Pölz, Hans Müller
Naturwissenschaftliche Betreuer: Klaus Berger-Schwab, Ulrike Bauer

Ein Großteil der Projektkosten (Reise, Verpflegung, Unterbringung) wird aus EU-Mitteln finanziert. Für die teilnehmenden SchülerInnen fallen keine Kosten an.


        » digBiz Blog

Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

12.06.2019 - 19.06.2019
NÖ Teens go HTL
17.06.2019 - 19.06.2019
Haupttermin mündliche RDP HAK im PR-Saal
20.06.2019
Fronleichnam, schulfrei
24.06.2019 - 25.06.2019
Haupttermin mündliche AP HAS im PR-Saal
26.06.2019 08:30 Uhr
Sponsorlauf "Laufend helfen" an der Donaulände
28.06.2019
Abschlussmesse, Ehrungen, Vorstellung der Schulsprecherkandidaten, Zeugnisverteilung

3ak-internship-dublin

Unsere SchülerInnen berichten von ihrem Praktikum in Dublin
» Hier geht's zum Blog!