< Schulleiter Rainer Graf erhielt den Hofratstitel
30.04.2019 11:22 Alter: 22 days
Kategorie: SZ
Von: Sekretariat

Geschichteunterricht einmal anders

Am 24. April 2019 stand für alle SchülerInnen Aufarbeitung unserer Geschichte auf dem Stundenplan der INDY Stunden. Deshalb wurde der Film Murer – Anatomie eines Prozesses in der Ybbser Stadthalle gezeigt.


Dr. Johannes Kammerstätter gab vor dem Film einen kurzen interessanten Einblick in die Geschichte von Vilnius (Hauptstadt von Litauen) vor, während und nach dem 2. Weltkrieg.

Der Film

Graz 1963. Vor Gericht steht der ehemalige SS-Führer Franz Murer, Leiter des Ghettos von Vilnius von 1941-43. Holocaust-Überlebende reisen an, um gegen Murer auszusagen. Die Beweislage ist erdrückend. Dennoch wird Franz Murer unter Beifall der Bevölkerung freigesprochen. Einer der größten Justizskandale Österreichs.

MURER erzählt von der Machtlosigkeit der Wahrheit – und wie leicht Politik jenseits moralischer Werte agieren kann – wenn alle mitspielen.

Anschließend gab es eine rege Diskussion über den Film und die Bedeutung des Films in der heutigen Zeit mit Dr. Johannes Kammerstätter, Prof. Hans Müller und dem extra aus Wien angereisten Schauspieler Karl Fischer, der den Murer spielte.


        » digBiz Blog

Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

23.05.2019 - 24.05.2019
Präsentation und Diskussion der HAK-Diplomarbeiten im PR-Saal
27.05.2019 - 29.05.2019
Kompensationsprüfungen
30.05.2019
Christi Himmelfahrt, schulfrei
31.05.2019
SGA-Tag
02.06.2019 - 09.06.2019
Sprachwoche Malaga
03.06.2019 - 09.06.2019
Sprachwoche in Cannes