< HAK Digital Business YBBS - 1. Platz bei nationalem Programmierwettbewerb der TU Wien
14.02.2020 10:29 Alter: 150 days
Kategorie: IT-HTL
Von: Andreas Janowetz

Landesgericht St. Pölten

Am 11.02.2020 besuchten die 4AHITM/N und die 4BK in Begleitung von Gabriele Erber, Eva Hochenauer und Andreas Janowetz das Landesgericht St. Pölten.


An diesem Vormittag fanden drei Verhandlungen statt, welche von Richter Markus Grünberger, einem Absolventen der HAK Ybbs, geführt wurden. Themen waren gefährliche Drohung, Körperverletzung sowie Falschaussage vor Polizei und Gericht. Klar erkennbar war, dass Jugendrichter Grünberger in seiner Urteilsfindung die Lebenssituation der jeweiligen angeklagten Jugendlichen berücksichtigte und ihnen in ihrer schwierigen Situation, wenn es das Gesetz zuließ, entgegenkam.

Ferner konnte man in den Verhandlungen erkennen, dass Aussagen von Beschuldigten, Opfern und Zeugen nicht immer übereinstimmten. Richter Grünberger war durch ständiges präzises Nachfragen sehr bemüht, den Ablauf des Geschehens genau zu rekonstruieren.

In den Verhandlungspausen erzählte Richter Grünberger über seine Tätigkeit als Richter und über die Merkmale eines Strafverfahrens. Er ging auf das Thema Laienrichter, wie Geschworene und Schöffen ein, und betonte, dass eine Person nur verurteilt werden kann, wenn sie eine Straftat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit begangen hat. Auch für die Fragen der Schülerinnen und Schüler nahm er sich Zeit.


        » digBiz Blog

Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

04.07.2020 - 07.09.2020
Sommerferien
03.09.2020 - 08.09.2020
NOST Prüfungen HAK