< Zeitgeschichte-Projekt „Haben Orte Erinnerung?“ – Teil 2
25.10.2018 09:56 Alter: 26 days
Kategorie: HAK
Von: Michaela Kreimel

Viva España – Kulturreise der internationalen Klassen 3BK, 4AK und 5BK nach Valencia

Direkt nach dem COOL Donnerstag brachen 20 SchülerInnen der HAK Ybbs mit ihren Begleitlehrerinnen Mag. Michaela Kreimel und Mag. Eva Hochenauer zu einer fünftägigen Kulturreise nach Valencia, der drittgrößten Stadt Spaniens, auf.


¡Bienvenidos a Valencia!

Ziel war es, viele der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten Valencias zu besichtigen, die bereits erworbenen Spanischkenntnisse anzuwenden und ein wenig aufzupolieren und das spätsommerliche Flair des Südens zu genießen.
 
Zu den kulturellen Highlights am Freitag zählten unter anderem die Kathedrale, die Seidenbörse, das Rathaus und die Stierkampfarena. Für das leibliche Wohl war in Form der bekannten Spanischen Tapas gesorgt. Auch auf die Verkostung der typisch valencianischen Horchata (Erdmandelmilch) „fartons“ und der „churros“ waren alle gespannt – die Meinungen gingen jedoch weit auseinander ;)

Besonders beeindruckend waren die Feierlichkeiten des spanischen Nationalfeiertages (Día de la Hispanidad 12 Oktober) mit Umzügen in der Nationaltracht, Tänzen und Feuerwerken.
Das Bilderbuchwetter und die sommerlichen Temperaturen lockten uns zum Abschluss des ersten Tages noch zum Strand von Valencia.
 
Am Samstag besuchten wir zunächst den Mercado Central, einen der ältesten Märkte Europas, mit seiner riesigen Auswahl an Obst (leckeren Fruchtsäften), Gemüse, Gewürzen, Fleisch- und Fischprodukten. Danach spazierten wir entlang des Stadtparks Túria, einem ehemalig ausgetrockneten Flussbett, in Richtung „Ciudad de las Artes y Ciencias“. Die atemberaubende Stadt der Künste und Wissenschaften erstreckt sich über beinahe zwei Kilometer und setzt sich aus einem 3D Kino, Planetarium, Discos, einem Opernhaus, einem Museum, Brücken und Grünanlagen zusammen. Wir besuchten eines der imposantesten Bauwerke »L’Oceanogràfic«, das größte Aquarium Europas; es verfügt über sieben unterschiedliche Meeresräume.
Zum Abschluss des Tages besuchten wir eine emotionale Flamencoshow.
 
Am Sonntag erkundeten wir die südliche Umgebung von Valencia. La Albufera ist ein  Naturschutzgebiet aus wilden Stränden, Dünen, Wäldern, Reisfeldern und dem größten See des Landes. Zudem befindet sich der Ursprung der spanischen Paella in Albufera. Nach einer Bootsfahrt und der Besichtigung einer „Barraca“ (Reetdachhäuser) wurde die authentische Paella natürlich auch verkostet. Manche wagten sich sogar über Meeresfrüchte Hasenfleisch und Schnecken. Wir durften sogar dem Koch bei der Zubereitung über die Schulter schauen ;)
 
Schweren Herzens ging es am 15. September wieder zurück nach Österreich. Auf der Reise wurden viele tolle Erfahrungen gesammelt, Sprachkenntnisse erweitert und die Motivation zum Spanisch lernen gesteigert! Eine toll organisierte Reise, disziplinierte, zuverlässige und gut gelaunte SchülerInnen, sowie die Stadt, die sich nicht nur wettertechnisch von ihrer wunderschönsten Seite zeigte, haben diese Kulturreise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.


Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

23.11.2018 07:35 Uhr
Unternehmertag 4. + 5. HAK / HTL, 3. HAS im Volksheim
23.11.2018 15:00 Uhr
Informationsabend
24.11.2018 09:00 Uhr
Informationstag
08.12.2018
Fest Maria Empfängnis, schulfrei
14.12.2018 15:00 Uhr
Allgemeiner Elternsprechtag
24.12.2018 - 06.01.2019
Weihnachtsferien