< feel like an artist ... am 15. und 16. Februar in der Stadthalle Ybbs
01.02.2018 12:36 Alter: 200 days
Kategorie: SZ
Von: Otmar Schachl

Vortrag „Lilawinkel“

Am Dienstag, den 30. Jänner 2018 ging es im Rahmen eines Vortrags um Ausgrenzung und den Umgang mit Minderheiten in der Zeit des Nationalsozialismus.


Die Gegner des Regimes wurden ausgegrenzt, stigmatisiert, und viele wurden in Konzentrationslagern eingesperrt, gequält und ermordet. Zu den verfolgten Gruppen zählten in erster Linie die Juden, aber auch Sinti und Roma, katholische Widerstandskämpfer, Zeugen Jehova und politische Gegner verschiedenster ideologischer Richtungen. In den Lagern wurden die verschiedenen Gruppen genau bezeichnet, jede mit einem ganz bestimmten Abzeichen. Die Vortragenden, Esther Dürnberger und Judith Ribic, sind Mitglieder des Vereins „Lilawinkel“. Dieser Name ist eine Anspielung auf die besondere Kennzeichnung der inhaftierten Zeugen Jehova, der Bibelforscher, wie man damals sagte. Diese Gruppe wurde deshalb verfolgt, weil die Menschen dieser Religionsgemeinschaft den Wehrdienst verweigerten. Sie verweigerten den Hitlergruß und auch bestimmte Tätigkeiten wie die Arbeit in Rüstungsbetrieben. Esther Dürnberger und Judith Ribic zählen zu jenen Personen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Erinnerung an jene Zeit wachzuhalten. Sie kümmern sich mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit darum, dass die Geschehnisse des 2. Weltkriegs, insbesondere der menschenverachtende Umgang des NS-Regimes mit Minderheiten nicht in Vergessenheit geraten.

Schüler der HAK (alle Klassen der 4. und 5. Jahrgänge) und der HTL (5AHITM, 4AHITM, 3AHIT und 3BHIT) nahmen am 30. Jänner an diesem Vortrag teil. Alle waren tief betroffen von den Schilderungen und Erinnerungen an jene Zeit und von der sehr persönlichen Sichtweise von Frau Judith Ribic – ihr Vater war inhaftiert im Konzentrationslager Flossenbürg.

Nach detailreichen Erzählungen über jene Zeit richteten die beiden Referentinnen zum Abschluss einen Appell an die Jugend: „Nein zu jeder Art von Ausgrenzung!“


Bürozeiten in den Ferien


02.07. – 13.07.2018, 8:00 – 12:00 Uhr

21.08. – 31.08.2018, 8:00 – 12:00 Uhr

Alles auf einen Blick

Aktuelle Termine

30.06.2018 - 03.09.2018
Sommerferien

Summer-Camp 2018