Skip to main content

Schwerpunkt Wirtschaft

Du weißt schon mehr über Wirtschaft, als du denkst. Täglich begegnest du Werbungen auf Social-Media-Kanälen, schließt Kaufverträge im Internet ab (zB. wenn du online bestellst) oder kaufst Credits für deine Online-Games. In der Handelsakademie beschäftigst du dich mit diesen und vielen anderen wirtschaftlichen Themen.

Wirtschaftskompetenz

Werde zum Entscheider

Mit deiner Wirtschafts- und IT-Kompetenz kannst du dein eigenes Start-up gründen oder in Schlüsselpositionen der Wirtschaft sowie in der öffentlichen Verwaltung arbeiten. Zusätzlich zur betriebswirtschaftlichen Basisausbildung kannst du aus topaktuellen Schwerpunkten wählen.

Sprachvielfalt und Internationalität

Fremdsprachen-Skills sind ein unschätzbarer Vorteil bei der Suche nach dem Traumjob in einer globalisierten Welt. Unser Sprachen-Schwerpunkt (Englisch, Spanisch und Französisch, teilweise auch als Unterrichtssprache). ist nicht nur für diverse Business-Branchen, sondern für jeden Lebens- und Tätigkeitsbereich ein Bonus.

Wir bieten dir

  • Training zur Erlangung internationaler Sprachzertifikate
  • Schülerzentrierten und praxisbezogenen Fremdsprachenunterricht
  • ständigen Kontakt, gemeinsame Projekte und Schulpartnerschaften mit Klassen aus 16 verschiedenen Ländern im Rahmen des Freifaches „Management Internationaler Projekte“ (Erasmus+ gefördert)

Unterwegs

Während deiner Ausbildung an der Handelsakademie stehen verschiedene Intensivsprachwochen am Programm. Bereits im dritten Jahrgang hast du die Möglichkeit, in Städten wie London oder Dublin deine Englisch-Kompetenz unter Beweis zu stellen. Im Jahr darauf bringt dich die Französich-Sprachreise zu attraktiven Zielen wie Cannes oder die Côte d’Azur. Neben weiteren Kulturreisen, zB. nach Spanien, steht dir in der HAK auch eine erlebnisreiche Sommersportwoche oder Wintersportwoche bevor.
Wir helfen dir auch Erfahrungen im Ausland über Arbeitspraktika zu machen und geben dir die Möglichkeit eines Schüleraustausches mit unseren EU Schulpartnern.

Spezialisierung

Du wählst eine Vertiefung, je nach Interesse

Nachfolgend ein Überblick über die Wissensgebiete und Kompetenzen, die in diesem Ausbildungsschwerpunkt angeboten werden werden:

  • besonders Wert gelegt wird auf die Entwicklung eigener Geschäftsmodelle unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeit (Sustainability) und der Stärkung der sozialen Kompetenz
  • Allgemeine Grundlagen des unternehmerischen Handelns (Rolle und Image des Entrepreneurs)
  • wirtschafts- und gesellschaftspolitisches Umfeld
  • Vorgründungsphase - Gründungsphase - Wachstumsphase - Konsolidierungsphase
  • Unternehmenszyklus (St. Galler Managementmodell, alternative Formen der Unternehmensgründung) 
  • Unternehmerische Haltungen zB Kreativitätstechniken, Verkaufstechniken, Präsentations- und Argumentationstraining, Networking, Entscheidungstechniken, Projektmanagement, Planungstechniken, Konfliktmanagement, Social Networking, vernetztes Denken, betriebswirtschaftliche Simulationen - Unternehmensplanspiel, Coaching, Karriereplanung

Nachfolgend ein Überblick über die Wissensgebiete und Fertigkeiten, die in diesem Ausbildungsschwerpunkt unterrichtet werden:

  • Grundlagen des Controllings
  • Grundlagen des Arbeits- und Sozialrechts
  • Integrierte Erfolgs- und Finanzplanung
  • Liquiditätssteuerung
  • Investitionscontrolling
  • Gesetzliche Vorschriften der Rechnungslegung
  • Abschlüsse verschiedener Rechtsformen
  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • Steuerliche Optimierung
  • SAP
  • Kommunikation mit dem Finanzamt

Die Jobmöglichkeiten

Mit deinem Abschluss hast du optimale Karrieremöglichkeiten und gut ausgebildete Professionals werden in der Wirtschaft 4.0 dringend gesucht.

Unsere Absolventen arbeiten beispielsweise als: Personal- oder Product-Manager, Event Manager, Bankangestellte, selbständige Unternehmer, Versicherungs- und Bankberater, Controller und Qualitätsmanager, Sales Assistenten, Immobilienmakler, Marketing-Assistenten uvm... Natürlich bist du auch bereit dafür, dein eigenes Unternehmen zu gründen.  

Check die aktuellen Möglichkeiten auf karriere.at: Mal sehen...

Übernimm Verantwortung: Projekt VERA

Die HAK ist mit den 1. Klassen dabei

Du besuchst im ersten HAK-Jahrgang zehnmal ein Semester lang Bildungseinrichtungen und soziale Institutionen in Ybbs und übernimmst dort begleitet Verantwortung.

Es handelt sich dabei um die Volksschule (Lesepaten), die Förderschule (Lernbegleitung), das Therapiezentrum (Tagesstättenbetreuung), das Pflegeheim (Unterstützung der alten und demenzkranken Menschen), einen Deutschkurs (Unterstützung von Asylwerbenden), den Kindergarten I (Kinderbetreuung) und um die Sportmittelschule (Lernbegleitung).

Das Engagement für die Gesellschaft planst und reflektierst du im Gegenstand Persönlichkeitsbildung und Soziale Kompetenz. VERA ist ein Projekt auf Basis der Unterrichtsmethode "Lernen durch Engagement". Du kannst dadurch Theorie- und Faktenwissen in der Praxis anwenden und Berufserfahrung sammeln, Kontakte mit Unternehmen und Institutionen knüpfen und soziale Verantwortung übernehmen.

Lernen durch Engagement


“Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.”

- Kurt Tucholsky (1890 - 1935)

Unternehmensabläufe kennenlernen

Die Übungsfirma ist ein Teil der Praxis während der Schulzeit

Übungsfirmen

Autohaus Mätchbox: Handel mit Neuwagen und Zubehör
Zu den Aufgaben gehören das Marketing, der Webauftritt, Logistik, Kostenrechnung und Buchhaltung, Messeauftritte und Präsentationen, internationale Kontakte und Kundenmanagement. Kooperation mit der Partnerfirma: Autohaus Senker GmbH

Simulierte Geschäftsprozesse

SWOP GmbH: Fachhandel mit Büro- und Verpackungsmaterial
Einerseits lernst du modernstes Büromaterial und -ausstattung kennen, andererseits kümmerst du dich um alle Unternehmensbereiche eines Handelsbetriebs vom Wareneinkauf, der Preisgestaltung bis hin zur Gewinnermittlung und Versteuerung.

Entrepreneurship Education

Entrepreneurship Education umfasst Maßnahmen, um unternehmerische Fähigkeiten und Einstellungen zu entwickeln. Entrepreneurship Education steht für die Förderung einer Kultur der Mündigkeit, Eigenverantwortung und Solidarität.

Im Rahmen aller Unterrichtsgegenstände wird der Unternehmergeist, der "Entrepreneurial Spirit" gefördert. Dazu gehören Aktivitäten wie das Trading Game im ersten Jahrgang, ein Businessplan-Wettbewerb mit jungen Start-Ups und das Business-Coaching für Geschäftsideen.

Infos zu EESI: Impulszentrum Website

Vielfältig und divers

"Mit einem HAK-Abschluss stehen die Türen in verschiedenste Unternehmensbereiche offen. Die breit angelegte Ausbildung schafft höchst flexible Absolventinnen und Absolventen."

- Mag. Gerlinde Weinstabl, Administratorin HAK/HAS